Pager-Systeme

Tischbedienung mit Full Service versus Selbstbedienung über Pager-Systeme

Längst betrifft die Digitalisierung alle Lebensbereiche. Auch in der täglichen Arbeit Ihrer Bäckereifiliale sorgt der Einsatz der passenden Technik für ein Plus an Bequemlichkeit bei allen Beteiligten. Wir haben die Möglichkeit analysiert, die Selbstbedienung über Gästerufsysteme im Vergleich zur Tischbedienung mit Full Service bietet.

Die klassische Tischbedienung ist oft sehr personalbezogen; das impliziert ein hohes Maß an Laufarbeit mit einem oft langwierigen Bedienungsvorgang. Die dadurch entstehende Wartezeit für den Kunden sowie Stress und Aufwand für das Personal können durch den Einsatz von Pager-Systemen reduziert werden.

Bei der reinen Selbstbedienung mit Pager-Systemen kann dem Gast nach der Bestellung und Bezahlung am Tresen ein sogenannter Pager ausgehändigt werden. Über das Gerät wird der Gast unauffällig und diskret benachrichtigt, wenn seine Bestellung bereit ist. Im Anschluss holt er dann seine Bestellung an der Ausgabestelle ab. Die ohnehin schon verkürzte Wartezeit kann der Kunde persönlich nutzen und er braucht nicht zu befürchten „vergessen“ worden zu sein.

Digitale Helfer auch beim „klassischen“ Bedienen

Die technischen Möglichkeiten eines Pager-Systems können Sie auch nutzen, wenn Sie sich entscheiden, dass Ihre Mitarbeiter weiterhin am Tisch bedienen – in diesem Fall wird die klassische Tischglocke, die erklingt, wenn die Küche die Speisen bereitstellt, durch das Pager-System ersetzt. Ihr Personal wird gezielt benachrichtigt, sobald eine Bestellung abholbereit ist und zum Tisch gebracht werden kann.

Hand in Hand gehen Pager-Systeme mit digitalen Küchenmonitoren. Die Bestellung des Gastes wird dem Küchenpersonal auf dem digitalen Küchenmonitor angezeigt, woraufhin das Küchenpersonal diese bearbeitet. Ist die Bestellung fertig zubereitet, drückt das Küchenpersonal auf dem Küchenmonitor den Button „fertig“ und signalisiert damit dem Verkaufspersonal mittels Pager, dass die Bestellung für den Gast abholbereit ist.

Mit der Nutzung eines entsprechenden Systems erlangen neben den Mitarbeitern vor allem Bäckereikunden Vorteile durch eine Serviceoptimierung und Prozessverbesserung beim Bedienen.

Mit der Zeit gehen

Am Beispiel des Fast-Food-Markts zeigt sich, dass Selbstbedienung zum Alltag wird. Das hat Strahlkraft: So prägt der vermehrte Wettbewerb zwischen Fast-Food- und Bäckereibranche um Snacks und schnell zubereitete Gerichte mittlerweile vielerorts die Produktpalette; diese haben die meisten Bäckereifilialen in den vergangenen Jahren entsprechend erweitert.

Gleichzeitig sind die Ansprüche von Kunden, Bestellprozesse transparent einsehen zu können und schnell bedient zu werden, gestiegen. Immer häufiger kommen hierfür digitale Mittel, wie Pager, Smartphones oder Tablets, zum Einsatz.

Angenehme Atmosphäre steigert Umsatz

Bei sämtlichen Nutzungsvarianten von Pager-Systemen können Gäste entspannt warten; dadurch entsteht auch die Möglichkeit, weiter im Bäckerei-Angebot zu stöbern und ggf. weitere Produkte zu kaufen. Mit Komfortzuwachs nimmt die Kundenzufriedenheit zu, was sich auch auf Umsatz und Gewinn auswirkt. Intern profitiert die Bäckereifiliale von effizienter Bedienung und reibungsloser Kommunikation. Generell sorgen Sie so auch für eine verbesserte Atmosphäre in Ihrem Cafébereich: Entspannte Gäste kommen gerne wieder.

Abläufe verschlanken und Servicequalität optimieren

Prinzipiell gilt: Gestalten Bäckereien die Wartezeiten für ihre Gäste angenehm, steigen Servicequalität und damit die Kundenzufriedenheit. Dazu eignet sich der Einsatz von Pager-Systemen. Um Ihre Bäckereifiliale als überzeugenden Servicepartner aufzustellen und interne Abläufe zu verbessern, müssen Sie nicht zwangsläufig komplett zur Selbstbedienung wechseln. Durch die Prozessverschlankung profitiert auch die klassische Full Service-Tischbedienung vom Einsatz von Pager-Systemen. Denn ein Rufsystem über Pager für Ihr Café steigert die Effizienz der Belegschaft, verbessert den Kundenservice und fördert den Abverkauf Ihrer Produkte.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar