Essmann´s Backstube, im Namen der Kundenzufriedenheit

„Der Kunde soll wiederkommen und nicht das Produkt“, so steht es im QM-Handbuch der Essmann´s Backstube GmbH im Münsterland und so lebt es das Unternehmen seit der Gründung in Altenberge im Jahr 1845. Und weil Kundenzufriedenheit und unkomplizierte Bedienvorgänge für Matthias Essmann zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren zählen, wurden im Jahr 2015 die Kassensysteme – die Schnittstelle zwischen den Kunden und dem Verkaufspersonal – auf Samuelson BackShop 2 umgestellt.

Problematik und Anforderungen

  • Zu berücksichtigen: besondere thekenbauliche Gegebenheiten
  • Gewünscht: Eine enge Abstimmung, da die Kassenumstellung der über 60 Filialen in Eigenregie erfolgen sollte
  • Herausforderungen: Die reibungslose Anbindung an das eigene Warenwirtschaftssystem und die intensive Überprüfung der Schnittstellen
  • Oberstes „Gebot“: Die einfache Bedienbarkeit der Kassen
  • Systemanforderungen: Die Bereitstellung umfangreicher Reporting- und Kommunikationsmöglichkeiten

“Die ständige Remote-Verbindung zu allen Kassen ermöglicht uns einen sehr leichten und direkten Support.“

Jörg Beineke, IT-Systemadministrator & EDV Essmann’s Backstube GmbH

Sicher angedockt: das Kassensystem Samuelson BackShop 2 und das Warenwirtschaftssystem OPTIback

Wichtig war, dass alles glatt läuft und vielfältige Reporting-Optionen gegeben sind – von finanzbuchhalterischen Aspekten bis hin zur Retouren-Optimierung. Mit einer SQL-Datenbank im Hintergrund war es dann auch für die Kassenlösung BackShop 2 unproblematisch, jedes beliebige tagesgenaue Reporting zu erstellen.

Um beim Schnittstellen-Management sicher zu gehen, wurden zahlreiche Testbuchungen vollzogen. Wie werden Kassenbuchungen im Kassenbuch dargestellt? Sind die Warengruppen korrekt? Sind die 7% bzw. 19% MwSt. richtig berücksichtigt? Am Ende lief alles glatt: Die Go-live-Phase startete ohne Probleme, weil die Kassenanbindung an OPTIback sehr einfach funktionierte.

Behutsamer Roll-Out in Eigenregie

Von Juni bis November wurden mit eigener Manpower und streng nach Zeitplan die Kassen umgestellt: 1 Filiale pro Abend, maximal 3 pro Woche. Jeden Morgen nach der Installation wurde die Kasse auf das neue System von Samuelson geschaltet und der Zugriff klappte sofort.

Chronologie der Kassenlösung

  • Januar 2015: Beginn der Testphase mit 2 Testsystemen
  • April 2015: Zunächst starten 2 Filialen den Live-Betrieb
  • Ab Juni 2015: Start des Roll-outs von 106 Kassen
  • Stand heute: 94 Kassen sind mit der installierten Kassenlösung BackShop 2 in 61 Filialen im Einsatz

„Sehr gut gefällt uns die direkte und schnelle Zusammenarbeit mit Samuelson – sei es über den Support,
die Hotline oder den Austausch in einem unserer Entwicklungsmeetings.“

Edgar Görke, Projektleiter Kassenumstellung & EDV Essmann’s Backstube GmbH

Die neue Leichtigkeit mit Samuelson BackShop 2

Für Essmann´s Backstube zählen zu den Highlights der Kassenlösung nicht nur die funktionellen Dinge, sondern auch die Kompetenz und Flexibilität in der Umsetzung.

  • Mit einem Wisch zum Ziel: Wischgesten und unterstützende Bilder erleichtern die Bedienung der Kassen radikal – ein willkommener Zeitgewinn auch bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter.
  • Erleichterungen rund um die Preise: Ob Preisstaffeln, manuelle Preise je Filiale oder spezielle Kundenpreise – BackShop 2 unterstützt die individuelle Preispflege. Inklusive automatischer MwSt.-Abfrage (7/19 %) am Ende eines jeden Kassiervorgangs. 
  • Spezialgestänge führen die Kassen tiefer in die Theken hinein: Entworfen bei Essmann´s, in Auftrag gegeben beim Gestängehersteller über Samuelson – im Schulterschluss wurden auch die besonderen baulichen Gegebenheiten berücksichtigt.

„Dank Samuelson sind wir mit Mobile Payment, Online-Checklisten, Kundenbindung und LMIV
im digitalen Format für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Marek Helfer, Leiter Rechnungswesen Controlling Essmann’s Backstube GmbH

Maximale Flexibilität in Zeiten der Digitalisierung

Gemeinsam mit Samuelson wird Essmann´s Backstube die Möglichkeiten der Windows-basierten Kassenlösung weiter ausbauen. Angefangen im Bereich der Cross-Selling-Angebote bis hin zu Checklisten-Modulen, den „digitalen Gedächtnisstützen“, sowohl für vorbereitende Tätigkeiten als auch zur Erfüllung aktueller Hygieneanforderungen.

Spannend bleibt auch das Feld der digitalen Kundenbindung – mit der Einführung einer Handy-App und einer Kundenbindungskarte mit Chip hat Essmann´s Backstube zukunftsfähige Optionen.